DAV-Wirtschaftsforum

DAV-Wirtschaftsforum 2018-01-30T08:05:18+00:00

55. Wirtschaftsforum des Deutschen Apothekerverbandes: 25. und 26. April 2018 in Potsdam

Industrie trifft Politik: das DAV Wirtschaftsforum

Fritz Becker Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbandes e. V. (DAV)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

in dem Moment, da ich diese Zeilen schreibe, haben wir – mehr als vier Monate nach der Bundestagswahl – immer noch keine neue Bundesregierung. Und es ist absehbar, dass sich die Regierungsbildung noch bis weit in das Jahr 2018 hinein erstrecken wird. Eine der ersten Gelegenheiten, Aussagen der Gesundheitspolitiker der im 19. Deutschen Bundestag vertretenen Fraktionen zu den für uns Apotheker relevanten Themen zu hören und mit ihnen unsere Positionen zu diskutieren, bietet das 55. DAV-Wirtschaftsforum in Potsdam, zu dem ich Sie sehr herzlich einlade!

Unabhängig von politischen Konstellationen verändern digitale Technologien in rasanter Geschwindigkeit alle Bereiche unseres Lebens. Gerade in der Gesundheitsversorgung eröffnet die Nutzung von „Big Data“ immense Chancen, von der Prävention von Krankheiten mithilfe von Apps über die digitale Diagnose per Telemedizin bis zur Vermeidung von Wechselwirkungen durch Nutzung des elektronischen Medikationsplans. Erfolgsentscheidend ist dabei, dass es gelingt, alle beteiligten Akteure sinnvoll miteinander zu vernetzen. Und selbstverständlich muss das Wohl des Patienten im Mittelpunkt aller Aktivitäten stehen – Technik ist eben kein Selbstzweck. 

Wir nähern uns dem Thema Digitalisierung am ersten Forumstag im Anschluss an die gesundheitspolitische Diskussionsrunde mit einem ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet: Prof. Dr. Erwin Böttinger ist Professor für Digital Health am Hasso-Plattner-Institut und der Universität Potsdam. Mit seiner langjährigen internationalen Erfahrung wird er uns ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten digitaler Technologien, vor allem im Bereich der personalisierten Medizin, aufzeigen. 

Am zweiten Forumstag erörtern und diskutieren wir die „Chancen der Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung“ mit vier wichtigen Akteuren, die dieses Thema aus ihrer jeweiligen Perspektive beleuchten: Dr. Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Dr. Hans-Peter Hubmann, Stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbandes, Miriam Walther, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Nationalen Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen (NAKOS) und Thomas Ballast, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Techniker Krankenkasse. Hier werden wir unter anderem erfahren, welche neuen Möglichkeiten aber auch Herausforderungen die Digitalisierung für die Heilberufe bietet, wie die Patienten von neuen digitalen Anwendungen profitieren und was sie sich für die Zukunft wünschen und schließlich, wie die digitale Agenda einer der innovativsten Krankenkassen aussieht. Danach stellt Dr. Frank Wartenberg, President Central Europe von IQVIA, vor, welche Erkenntnisse bereits heute aus der systematischen Auswertung von Arzneimitteldaten gewonnen werden können. Zum Abschluss unseres diesjährigen Wirtschaftsforums zeigt der Soziologe Prof. Dr. Stefan Selke auf, welchen Einfluss die digitale Selbstvermessung und -optimierung auf unsere Gesellschaft hat und wie sie diese – vor allem in ethischer und sozialer Hinsicht – verändert. 

Wie immer haben wir auch in diesem Jahr ein ansprechendes Rahmenprogramm für Sie zusammengestellt – Potsdam als Veranstaltungsort bietet hierfür den perfekten Ausgangspunkt. So freuen wir uns am Mittwochabend auf anregende Gespräche beim Pharmazeutentreff in der einzigartigen Biosphäre Potsdam.

Nutzen Sie die Gelegenheit, aktuelle Apothekenthemen zu erörtern und gleichzeitig neue Perspektiven zu gewinnen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch beim 55. DAV-Wirtschaftsforum in Potsdam.

Fritz Becker

Mit freundlicher Unterstützung von: